Auslandskrankenversicherung Langzeit für Senioren | Versicherungspaket.de

Gut Ding will Weile haben: Auslandskrankenversicherung Langzeit für Senioren

Auch wenn man nicht gern darüber nachdenkt: Statistisch gesehen wird jeder zehnte im Urlaub krank. Gerade bei Auslandsreisen verwundert das bei näherem Nachdenken wenig: Je weiter man sich vom Heimatland entfernt, desto größer sind die Unterschiede.

Allein das Klima macht vielen Menschen schon zu schaffen. Reisen Sie etwa von einem kühleren Land wie Deutschland in die Tropen oder die Wüste, so können die Temperaturunterschiede überwältigend sein. Auch das Essen anderer Nationen kann Probleme bereiten, wenn man einheimische Gewürze oder andere Zutaten nicht gewohnt ist oder verträgt oder womöglich ein Lokal erwischt, bei dem Hygienemaßnahmen nicht unbedingt groß geschrieben werden.

Zu all diesen urlaubsspezifischen Problemen stoßen dann auch noch die Wehwehchen, die einen im Alltag auch oft einholen: Plötzlich lockert sich eine Krone und ein Zahn schmerzt oder Ihnen passiert ein kleines Missgeschick in Ihrer Unterkunft oder auf dem Weg zur nächsten Attraktion und plötzlich zieht es im Rücken.

Im Alter nimmt das Risiko krank zu werden, Unfälle zu erleiden oder aus anderen Gründen medizinische Hilfe zu benötigen sogar noch zu. Gerade auf Reisen benötigen Senioren deshalb besonderen Schutz. Umso mehr, wenn die Reise länger dauert.

Leider übernehmen die hiesigen gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen Kosten für Aufwendungen im Ausland nicht — gerade wenn Ihr Reiseziel außerhalb der EU liegt — oder nur zu dem Anteil, den eine entsprechende Behandlung in Deutschland kosten würde. Der Rest muss aus eigener Tasche bezahlt werden und das kann in vielen Ländern ganz schön teuer werden. Abhilfe schafft hier eine Auslandskrankenversicherung.

Auslandskrankenversicherung für Langzeitreisen mit der Barmenia

In unseren VIP-Paketen bieten wir Auslandsreiseversicherungen gemeinsam mit der Reiserücktritts-, -abbruch- und Gepäckversicherung an, doch nur bis zu einer Altersgrenze von 64 Jahren. Wer die anderen Versicherungen nicht benötigt beziehungsweise wünscht oder sich in einem höheren Alter auch für Auslandsreisen krankenversichern möchte, für den stellen wir ein Angebot unseres Partners Barmenia bereit.

Wie unsere anderen Partner ist die Barmenia ein Deutsches Unternehmen und zwar eines mit Tradition: Das Versicherungsunternehmen gründete sich bereist 1904 als Gewerbekrankenkasse. Über die Jahre kamen weitere Zweige hinzu, darunter auch die Auslandskrankenversicherungen für Reisende. Dank der jahrelangen Erfahrung bietet dieser Partner höchste Qualität. Das bestätigte erst 2020 wieder ein Urteil der Stiftung Warentest 2020, die die Barmenia mit sehr gut bewertete.

Eines der Angebote der Barmenia ist die Auslandskrankenversicherung Langzeit für Senioren. Dabei bietet die Barmenia — genau wie wir bei unseren Versicherungen und Versicherungspaketen — die Wahl zwischen Einmalversicherungen für eine einzelne Reise und einem Jahres-Reiseschutzbrief für mehrere Reisen an. Die Einmalversicherung gibt es als Tarif Travel Day, der sowohl für Alleinreisende wie auch Familien angeboten wird, während die Jahresversicherung für mehrere Reisen im Travel+ Tarif festgelegt ist, der ebenso für Singles wie auch Familien zur Verfügung steht.

Travel Day Tarif für Singles und Familien

Der Travel Day Tarif gilt sowohl für private als auch für berufliche Reisen ins Ausland. Die Mindestversicherungsdauer für diesen Tarif liegt bei drei Tagen. Das heißt, auch kurze Trips können hier versichert werden. Auf der anderen Seite steht die maximale Versicherungsdauer von 365 Tagen. Selbst wenn Sie ein ganzes Jahr im Ausland verbringen wollen, können Sie sich also über das Angebot der Barmenia versichern lassen. Dabei müssen Sie sich keine Sorgen darum machen, was das für Ihren ständigen Aufenthaltsort bedeutet: Ein Aufenthalt aus privaten Gründen wie etwa ein Besuch, Erholungsurlaub oder eine Kur werden bei einer Dauer von maximal einem Jahr als nur vorübergehend gewertet.

Der Versicherungsschutz durch den Travel Day Tarif endet mit Ablauf des Jahres sofern Sie in der Tat für ein volles Jahr reisen. Kehren Sie früher zurück, dann kommt der Versicherungsschutz gemeinsam mit der Reise zum Ende. Die einzige anderweitige Ausnahme vom Ende des Versicherungsschutzes nach Ablauf der 365 Tage besteht, wenn Sie so schwer krank oder verletzt sind, das eine Rückreise beziehungsweise ein Rücktransport nach Deutschland unmöglich sind. In diesem Fall verlängert sich Ihr Versicherungsschutz bis Sie ohne Gefährdung zurückkehren können.

Der Beitrag, den Sie für die Versicherung durch den Travel Day Tarif bezahlen müssen, wird nach der Länge der Versicherungsdauer in Tagen berechnet. Dabei sind die Preise gestaffelt nach der Altersgruppe, die einmal in die 18- bis 65-jährigen und dann in die ab 66-jährigen geteilt ist, sowie nach der Dauer Ihres Aufenthalts. So zahlen Sie für die ersten 42 Tage Ihrer Reise weniger als für die folgenden Tage. Die Preise beginnen bei 0,60 € pro Tag für Personen der ersten Altersgruppe während der ersten 42 Tage. In der zweiten Altersgruppe zahlen Sie in diesem Zeitraum hingegen 1,35 € je Tag. Ab Tag 43 erhöht sich der Preis für Altersgruppe 1 auf 3,30 € und für Altersgruppe 2 auf 7,40 €.

Zum Travel Day Tarif gehört auch eine Variante für Familien. Bei diesem darf das älteste Mitglied der Familie ein Alter von 66 Jahren jedoch nicht überschreiten und alle zu versichernden Mitglieder der Familie müssen im selben Haushalt leben.

Travel+ Tarif für Singles und Familien

Auch der Travel+ Tarif der Barmenia bietet eine Variante für Singles und eine für Familien. Wie schon beim Travel Day Tarif müssen die Familienmitglieder dafür in einem Haushalt leben. Allerdings ist hier keine obere Altersgrenze gegeben, sodass sich der Familientarif auch für Senioren eignet, die mit ihren Familien zusammenleben. Als Familie gelten dabei Sie, Ihr Ehepartner und Ihre Kinder, egal ob gemeinsame oder die eines Partners. Nicht im Vertrag inbegriffen sind also Enkelkinder.

Mit dem Travel+ Tarif — egal ob Single oder Familie — sind Sie jeweils bis zu acht Wochen pro Reise versichert. Abschließen können Sie den Vertrag vor Reisebeginn online. Er gilt dann ab dem vereinbarten Versicherungsbeginn für ein Jahr und verlängert sich automatisch, sofern Sie ihn nicht kündigen, damit keine Versicherungslücke für Sie entsteht. Um diesen Vertrag nutzen zu können, müssen Sie sich mindestens ein halbes Jahr innerhalb Deutschlands aufhalten, damit es als Ihr ständiger Wohnsitz gilt.

Der Reiseschutz durch den Travel+ Tarif erlischt, sofern Sie die Reisedauer von acht Wochen pro Reise überschreiten. Genau wie beim Travel Day Tarif besteht eine Ausnahme dann, wenn Sie aus medizinischen Gründen nicht nach Hause zurückkehren können. Auch hier verlängert sich der Versicherungsschutz bis Sie die Grenze in das Land Ihres ständigen Aufenthaltes überqueren.

Der Preis des Travel+ Tarifs orientiert sich nicht an der Dauer Ihrer Reisen, sondern ist ein festgelegter Jahresbeitrag. Dieser beginnt für Alleinreisende bei 12,60 € für Personen bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres. Personen ab Beginn des 66. Lebensjahres zahlen hingegen einen Beitrag von 45,60 €. Im Familien-Tarif zahlen Sie entsprechend mehr: 25,20 € pro Familie bei Familienmitgliedern zwischen 18 und 65 Jahren und 90 €, sofern das älteste Familienmitglied ein höheres Alter erreicht hat.

In diesen Fällen hilft die Versicherung

Im Ausland kann so einiges passieren. Deshalb muss eine gute Auslandskrankenversicherung solche Eventualitäten abdecken. Zum Angebot der Barmenia gehören:

  • - Arztbesuch mit Untersuchung, Beratung und anschließender Behandlung
  • - Anschaffungskosten für verordnete Arznei- und Verbandmittel
  • - Kosten für verordnete Heilmittel wie etwa Massagen oder Bäder
  • - Transport zu, Unterkunft in und Verpflegung bei stationärer Behandlung
  • - Notfalltransport zum Arzt oder Krankenhaus
  • - Zahnbehandlung
  • - Rücktransport nach Deutschland
  • - Suche, Bergung und Rettung etwa bei Ski- oder Kletterunfällen
  • - Zahlung eines Krankenhaustagegelds bei stationärer Behandlung

Arzneimittel, Verbandmittel, Heilmittel, sowie Untersuchungen müssen jeweils von dem behandelnden Arzt oder Therapeuten verordnet worden sein. Das bedeutet: Verletzen Sie sich während Ihrer Reise, gehen damit aber nicht zum Arzt, sondern kaufen sich beispielsweise selbst Schmerz- oder Verbandmittel, dann greift die Versicherung durch die Barmenia nicht und Sie müssen die Kosten selbst tragen.

Im Übrigen lässt Ihnen die Barmenia bei der Entscheidung, welchen Arzt Sie aufsuchen möchten, freie Hand. Wichtig ist nur, dass die Ärzte — oder bei notwendigen Zahnbehandlungen auch Zahnärzte — im entsprechenden Aufenthaltsland zugelassen sind. Selbiges gilt für Therapeuten. Auch diese stehen Ihnen frei zur Wahl, solange Sie im Aufenthaltsland zugelassen sind oder einen dort anerkannten Heilberuf wie etwa Heilpraktiker, Physiotherapeut oder Chiropraktiker ausüben.

Sollte eine stationäre Behandlung notwendig werden, können Sie zwischen allgemein anerkannten öffentlichen, aber auch privaten Einrichtungen wählen. Diese müssen jedoch eine Krankengeschichte führen, ständig unter ärztlicher Leitung stehen und außerdem über ausreichende Möglichkeiten zur Diagnostik und Therapie verfügen. Nicht unter diese Rubrik fallen etwa Kurkliniken.

Ein Rücktransport nach Deutschland findet in der Regel dann statt, wenn dieser medizinisch sowohl notwendig als auch vertretbar ist. Das bedeutet: Sind Sie so ernsthaft verletzt oder erkrankt, dass der Transport Ihren Gesundheitszustand weiter verschlechtern würde, so kann der Rücktransport nicht als vertretbar eingestuft werden. Dann müssen Sie vorerst an Ihrem aktuellen Aufenthaltsland verbleiben. Ist der Transport jedoch vertretbar, dann wird er in zwei Fällen als notwendig eingestuft: Zum einen dann, wenn Ihnen im Reiseland nicht die angemessene medizinische Versorgung zuteil werden kann, weil etwa Mittel zur Diagnostik, Therapie und Pflege fehlen und nicht den Deutschen Standards entsprechen. Zum anderen dann, wenn sich ein längerer Krankenhausaufenthalt abzeichnet.

Das ist im Versicherungsfall zu tun

Tritt während Ihrer Reise ein Versicherungsfall auf, benötigt die Barmenia entsprechende Nachweise von Ihnen, um den Fall bearbeiten zu können. Dazu gehören etwa die Rechnungen für Ihre Kosten. Diese können Sie ganz einfach über die Rechnungs-App der Barmenia hochladen. Unter Umständen müssen Sie nach der Rückkehr von Ihrer Reise die Originale bei der Barmenia einreichen. Heben Sie diese also in jedem Fall auf.

Wurde Ihr Versicherungsfall geprüft und waren alle Unterlagen vollständig und ordnungsgemäß eingereicht, erstattet Ihnen die Barmenia die Kosten. Wurden diese ursprünglich in einer anderen Währung getätigt, werden sie zu dem Kurs in Euro umgerechnet, der bei Eingang des jeweiligen Belegs galt.

Copyright 2005 - 2021 versicherungspaket.de // TMG Unternehmensgruppe / Travel Card